TAXMAN 2020

Hersteller: Lexware
Unterstützte Systeme: Windows 7, 8, 10
Kategorie: Steuersoftware
Produktbeschreibung:

TAXMAN ist eine etablierte Steuersoftware mit großem

Funktionsumfang.

 

Gesamtnote: 1,49

Bewertung:
  • + Umfassend
  • + Bewährt
  • + Sicher: lokale Datenspeicherung

TAXMAN - Der Fels in der Steuerbrandung

TAXMAN ist mit Sicherheit eins der umfangreichsten Programme am Markt. Neben dem 400seitigen Steuerhandbuch, bietet der TAXMAN eine Onlinebibliothek mit einem unerschöpflichen Fundus an Steuerinformationen, Tipps und Tricks zur Steueroptimierung. Deswegen eignet sich Taxman auch für etwas kompliziertere Steuerfälle: Rentner, Selbstständige und Vermieter können auf spezielle Versionen zurückgreifen und finden darin auch Literatur für ihre Bedürfnisse.

Sie können die Software noch klassisch auf CD-Rom bestellen, oder direkt herunterladen. Eine Cloudversion des TAXMAN gibt es bisher nicht. Wer die Steuererklärung online erstellen will, ist mit smartsteuer besser beraten. Wem aber ohnehin wohler ist, wenn die zahlreichen persönlichen Daten der Steuererklärung nicht im Netz, sondern auf dem eigenen Rechner liegen, für den ist TAXMAN eine gute Wahl. Die fertige Steuererklärung kann abschließend per Elster-Schnittstelle direkt ans Finanzamt übermittelt oder ausgedruckt und per Post geschickt werden.

TAXMAN im Test – was kann die Steuersoftware?

TAXMAN ist inzwischen seit über 25 Jahren am Markt und wurde seither immer wieder modernisiert. TAXMAN überzeugt nicht nur durch die umfangreiche, aktuelle Wissensdatenbank, sondern punktet auch mit anderen praktischen Features.
Wie die meisten Steuerprogramme, wandelt auch TAXMAN die komplizierten Formulare in verständliche Interviewfragen um, die den Nutzer einfach Schritt für Schritt durch die Steuererklärung führen. Gibt es an einer Stelle Optimierungsmöglichkeiten, weist das Programm direkt darauf hin, oder bietet Hilfestellung, wenn Sie nicht weiterkommen.
Der Belegmanager hilft bereits unterjährig relevante Belege digital abzulegen und erspart einem so beim Erstellen der Steuererklärung das berüchtigte Durchwühlen eines Schuhkartons voller unsortierter Rechnungen.
Die Standardversion des TAXMAN deckt bereits sehr viel ab, wer als Selbstständiger, Rentner oder Vermieter bei der Steuererklärung auf zusätzliche Angaben achten muss, hat deutlich andere Bedürfnisse an eine Software. Diese Anforderungen kann TAXMAN durch die zusätzlichen Versionen abdecken, die jedoch preislich etwas höher liegen als der Standard.


TAXMAN 2020 – was ist neu?

Die neue Version berücksichtigt selbstverständlich alle steuerlichen Änderungen und die neuen Formulare, die die Finanzverwaltung für das Veranlagungsjahr 2019 herausgegeben hat. Zudem wartet sie mit einer neuen Startseite auf. Die Navigation ist etwas aufgeräumter und eine Zusammenfassung der Berechnung kann ab jetzt über die Menüleiste aufgerufen werden.
Die Bereiche Kapitalerträge (ins Besonders Ausländische Investmentfonds) und die Anlage N wurden ebenfalls übersichtlicher gestaltet.
TAXMAN erhält zudem eine Vielzahl an Musterbriefen – diese stehen Ihnen unter Extras zur Verfügung. Die Vorlagen lassen sich jetzt direkt in einem separaten Fenster öffnen, sodass Sie nebenher weiterhin an der Steuererklärung arbeiten können.

 

TAXMAN 2020 – passt das für mich?

TAXMAN eignet sich für alle, die ihre Daten lieber lokal gespeichert wissen und auf bewährte Programme setzen wollen. Die Zusatzliteratur ist ein tolles Extra für alle, die wirklich das meiste aus der Steuererklärung rausholen wollen. Wer überhaupt nichts von Steuern wissen will, bekommt zwar eine verständliche und zuverlässige Software, profitiert aber nicht unbedingt von der Literatur.


Ja, das passt zu mir!

 

Hier kaufen 

 

zum Steuersoftwaretest